Schmerzen erkennen und Massagen am eigenen Hund

Schmerzen erkennen und Massagen am eigenen Hund

Jetzt neu: Online Workshops bei VitaliTier

Corona beschäftigt uns alle – so natürlich auch mich, sowohl privat als auch für die Praxis.

Und so kam es, dass ich vor 4 Wochen das erste Mal live vor der Kamera stand und einen Online-Workshop zum Thema »Schmerzen erkennen und Massagen – am eigenen Hund« gehalten habe. 

Dieser Workshop ist normalerweise ein Präsenzworkshop, aber es hat auch online gut geklappt.

Der erste Workshop-Teil steht unter dem Motto „Ein kritischer Blick auf den eigenen Hund – Schmerzen und Auffälligkeiten erkennen“. 

Ausschnitt aus dem Workshop: Schmerzen erkennen (Ein erster Blick)

Ausschnitt aus dem Workshop: Schmerzen erkennen

Ich zeige, wie man anhand einfacher aber zielgerichteter Blicke und Griffe überprüfen kann, ob der eigene Hund vielleicht Schmerzen aufgrund von Verspannungen und/oder sog. Blockaden hat. 

Im zweiten Workshop-Teil „Massage am eigenen Hund“ zeige ich, wie man seinem Hund mit einfachen Griffen eine schöne entspannende Massage geben kann. Das fördert die Bindung, entspannt alle Beteiligten und kann den Hund in seiner Gesundheit unterstützen.

Ausschnitte aus dem ersten Live-Workshop

In unserem kurzen Video-Clip bekommt Ihr einen Eindruck von diesem Live-Online-Workshop. 

Ihr möchtet den ganzen Inhalt sehen?

Habt Lust bekommen Euren Hund mal genauer und die Lupe zu nehmen und/oder abends mal eine entspannende Massage zu geben? 

Dann auf geht`s: Wir haben den Online-Workshop nochmals aufgezeichnet, also ohne Live-Teilnehmern. 

Ganz unter dem Motto „Zusammenhalten“ stelle ich Euch die beiden Workshop-Teile gegen eine Spende zur Verfügung. Ihr bestimmt die Höhe die Spende. Jeder soll – trotz Corona-Krise – die Möglichkeit bekommen, die Online-Workshops zu sehen bzw. mitzumachen. 

Meldet Euch über das Kontaktformular oder Email bei mir und Ihr bekommt die genauen Angaben und Euren Zugriff auf die Videos.

Beide Teile gehen jeweils ca. 50 min und können auch unabhängig von einander angeschaut werden.